Wie im Film

Ich gucke diesen Film. Und genau das ist es, was ich möchte.Ein Mann, in seiner schlimmsten Zeit reist. Einfach drauf los, erst nur wegen der Arbeit, dann um zu leben. Wandert, schaut sich um, lernt alles kennen. "Palermo?" "Ich war noch nie da, aber ich sehe Bilder und es sieht fantastisch aus." Er schläft schlecht. Träume die ihn wach halten. Gestalten die nicht da sind. Geschehnisse die nur er sieht. Er trifft sie, durch einen blöden Zufall. Sie zeichnet ihn. Sie sprechen beide seine Sprache. Sie sind beide geheimnissvoll. Einfach für alles bereit. Interessiert. Ich denke nicht, dass es so etwas gibt in echt, und wenn es so etwas, JEMALS geben sollte. Dann nicht in meinem Leben.Sie treffen sich wieder. Zufall. Er entdeckt sie. Sie lernen sich kennen. Vertrauen sich. Sie vertraut ihm, Er ihr. Beide überwinden sich. Merken, dass genau das was ihnen gefehlt hat da vor ihnen sitzt. In Menschenform. Er ist ein total gewöhnlicher Mann. Sie eine total gewöhnliche Frau. Aber sie geben sich was sie brauchen. Er überwindet alle Ängste und Zweifel, klärt alles, spricht sich aus mit seinem Inneren. Sie, zeigt ihm ihre Welt, was es alles zu sehen gibt, wenn man genau hinsieht, findet halt.Happy End. Bum. Aus. Film aus, Gedanken leer.Ich sitze wieder hier. Alleine. Mit 19 Burnout, und Miidlife-crisis. Ungeliebt und ungewollt. Wo ist meine? Meine depressive Stütze die sich an mir hoch zieht? Die mir hilft uns beide hoch zu drücken? Wo ist er? LonlyUnicorn afk.

7.9.16 23:01

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen