Ich weis nicht wieso

Ich kann nicht sagen, wieso ich das hier jetzt schreibe. Ich bin 20 Jahre alt und kam grade auf die Gedanken, was ich alles schon hinter mir hab. Ich hab meine ehemalige beste Freundin verloren, ich war... bin in meinen ehemaligen Lehrer verliebt, der einfach 40 Jahre? oder 30? älter ist als ich, ich würde in der Schule erwischt, wie ich mich ritze und wie ich Suizidgefährdet bin, ich wurde schon geehrt wegen sozialste aus der Klasse, wurde aber auch schon gefunden, wie ich mich bewusstlos gesoffen hab. Ich hatte schon unendlich schöne Abende aber auch schon die schlimmsten Tage.Das ist doch eigentlich zu viel für eine so junge Psyche? ich fühle mich nicht wie zwanzig, ich fühle mich wie einer der grade sechszehn geworden ist und sein Leben austesten muss. Ich muss mal mehr raus gehen, früher aufstehen, länger wach bleiben, mehr rauchen und mehr reisen. Ich hab mein Leben noch vor mir fühle mich aber als ob es schon fast rum wäre. LonlyUnicorn afk.

19.2.17 17:32, kommentieren

Werbung


Wie das Leben mich immer weiter zu Boden reißt

Ich gucke in den Spiegel, in mein verquollenes und verheultes Gesicht. 1 1/2 Stunden hab ich meine Eltern jetzt vollgeheult, Sie haben mir versucht zu helfen. Ich schau mich an und denk mir, ich kann einfach schreiben? Ein Buch: " Wie das Leben mich immer weiter zu Boden riss..." Ein Buch über mich, über meine (nicht diagnostizierte) Depression, Sozialangst, mein (nicht diagnostiziertes) Burnout. Wie schnell alles nach unten ging, ohne, dass ich mich irgendwo hätte festhalten können. Ich bin einfach kein Studien Mensch. Und kein Lern Mensch. Und kein sozialer Mensch. Ich bin einfach kein Mensch, der zum Leben geschaffen ist. Das Buch wäre ein Verkaufsschlager. Alle würden sagen: "Wieso hast du/ haben deine Lehrer nichts gemacht als es anfing?" "Nur du hättest was ändern können an deiner Situation" "Denk mal daran wie es deinen Eltern ging?!"Es gibt nichts woran ich momentan mehr denke. Wie es meinen Eltern geht... Sie sind krank und ich? Ich mache sie noch kranker. Sie tun alles für mich und ich bin trotzdem nicht zu Frieden. Ich bin so froh sie zu haben und könnte sie niemals mit solchen Schmerzen alleine lassen, auch wenn gehen das ist, was ich will.LonlyUnicorn afk.

1.2.17 21:50, kommentieren